Image

IO1: Ein Leitfaden zur Museumspädagogik unter Einsatz moderner Technologien

Image
Die Entwicklung des Leitfadens begleitet die gesamte Laufzeit des Projekts. Er wird von den beiden universitären Partnern, den vier Museen und den zwei Schulen des MONA Konsortiums entwickelt. Die endgültige Version wird in Englisch und in den vier Sprachen der Partnerländer (Niederländisch, Deutsch, Griechisch und Italienisch) bereitgestellt.

Dieser Leitfaden bietet ausführliches Informationsmaterial zum Thema des Projekts und dient als pädagogischer Guide für die Durchführung von Vermittlungsaktivitäten für Schüler*innen in Museen. Zielgruppe sind Museumspädagog*innen und Museumsmitarbeiter*innen sowie Gruppenleiter*innen und Pädagog*innen der Primar- und Sekundarschulbildung.

Die Entwicklung des Leitfadens erfolgt auf Basis einer ausführlicher Sekundarforschung und der Dokumentation der Projektumsetzung. In der ersten Phase steht die Erforschung externen Komponenten im Fokus. Die zweite Phase konzentriert sich auf die Darstellung des Projekts als Modellanwendung neuer Technologien in der Museumspädagogik. Die finale Version wird in alle Partnersprachen übersetzt. Der Leitfaden wird digital auf der Projektwebsite und der elektronischen Plattform des Projekts zugänglich sein. Die gedruckte Version wird auf den Multiplikatorveranstaltungen in den Projektländern verteilt.

Mit diesem Ergebnis möchte MONA Folgendes erreichen:
•    Hervorhebung des Potentials von Technologie als Mittel zur Förderung der Kulturen in Europa
•    Hervorhebung des Potentials von Technologie als Mittel um Kinder und Jugendliche für Europas kulturellen Reichtum zu interessieren
•    Förderung von Bildungsprogrammen in Museen zur Unterstützung der Bildung im Klassenzimmer
•    Neudefinition von Museen in der EU als attraktive Ziele für Kinder und Jugendliche
•    Entwicklung von Kooperationen zwischen Museen, Schulgemeinschaften und Technologieanbietern zur Bereitstellung moderner Bildung